Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap

 


 

Bürgermeister
Helmut Stühn
Rathaus
Bahnhofstraße 4
57567 Daaden

Telefon: (02743) 929-111
Telefax: (02743) 929-410
buergermeister@daaden.de 

 

Sprechzeiten:
Nach Vereinbarung an allen Tagen;
feste Abendsprechstunde: Donnerstag von 17.00 - 19.00 Uhr


1. Beigeordnete
Anneliese Heß
Auf der Erbesbitz 2
57520 Derschen

Telefon: (02743) 930589


Beigeordneter
Gundolf Jung
Dorfwiese 10
57562 Herdorf

Telefon: (02744) 1582


Beigeordnete
Roswitha Denker
Schulstraße 2
56472 Nisterberg

Telefon: (02661) 1366

 

 


Sitzungsbericht Ortsgemeinderat Niederdreisbach vom 29.03.2022 07.04.2022 


Aus der jüngsten Sitzung des Ortsgemeinderates Niederdreisbach

Unter dem Vorsitz von Ortsbürgermeister Udo Bender fand am 29.03.2022 eine Sitzung des Ortsgemeinderates im Dorfgemeinschaftshaus statt.
Nach der Eröffnung der Sitzung und der Genehmigung der Niederschrift der vergangenen Ratssitzung beschloss der Rat den von Revierförsterin, Frau Judith Waldhans, vorgetragenen

Forstwirtschaftsplan für das Jahr 2022.
Der Plan geht von einem Verkauf von 1.479 fm Holz aus. Die Einnahmen aus diesen Holzverkäufen sind dabei in Höhe von 73.227 Euro angesetzt.
Dem stehen die Aufwendungen in Höhe von 55.162 Euro gegenüber.
Nach dem Entwurf des Forstwirtschaftsplanes ist im Haushaltsjahr 2022 mit einem positiven Ergebnis in Höhe von 18.065 Euro zu rechnen.
Die Entscheidung für den Forstwirtschaftsplan 2022 fiel im Rat einstimmig aus.

Flachdachabdichtung Technik- und Sanitärräume Freibad Niederdreisbach
Die Decke zwischen der Oberfläche am Sprungturm und den darunter liegenden Technik- und Sanitärräumen ist undicht. Deshalb wurde mit einem örtlichen Dachdecker über mögliche technische Lösungen gesprochen.
Dieser hat ein Fachunternehmen empfohlen, das für die entsprechenden Arbeiten ein Angebot vorgelegt hat. Dieses Angebot schließt mit Aufwendungen in Höhe von rd. 30.000 € ab. Bei diesem erheblichen Kostenumfang sollten andere technische Lösungen und ggf. eine Abdichtung in Eigenregie geprüft werden.
Der Rat beschloss daher, zunächst Alternativen zu prüfen und derzeit von einer Auftragsvergabe  Abstand zunehmen.  

Mitteilungen
Ortsbürgermeister Udo Bender unterrichtete die Anwesenden wie folgt über Angelegenheiten aus dem Bereich der Verwaltung:
„Kindergarten
Für die Netzwerkarbeit in unserer Einrichtung haben wir ein Notebook angeschafft. Die Anschaffungskosten belaufen sich auf EUR 1.100,49. Darüber hinaus wurden noch zwei Tablets für die Gruppen im KiGa angeschafft.
Im letzten Herbst hat eine Begehung der Einrichtung durch die zuständige BG und Unfallkasse stattgefunden. Ich bin zur Zeit in Klärung mit der Verbandsgemeindeverwaltung und werde zu gegebener Zeit darüber berichten. Dringende elektrische Arbeiten, auf die in den Berichten verwiesen wurde, sind bereits umgesetzt. Hierbei handelt es sich um den FI-Schutz, Kindersicherungen in den Steckdosen sowie eine hellere Beleuchtung im Büro. Des Weiteren hat es in der Vergangenheit keine Prüfung der elektrischen Anlagen gegeben. Hier habe ich Fred Schulz um Abgabe eines Vertragsangebotes gebeten.
Küche KiGa
Es fehlt noch ein Kühlschrank und vor allem die Industriespülmaschine. Dies haben Jörg und vor allem ich doch im Angebot leider übersehen. Von der VG Daaden-Herdorf gab es leider auch keine Unterstützung im Hinblick auf die Umsetzung dieses Projektes.
Der KiGa hat eigenverantwortlich bereits Angebote zur Lieferung von Essen eingeholt.
Freibad
Gestern hat sich der Arbeitskreis Freibad zum zweiten Mal getroffen. Es werden nunmehr Maßnahmen bezüglich Sitzgelegenheit am Kinderbecken, Sonnenschutz am Kinderbecken sowie Ausbesserungsarbeiten am Gebäude ergriffen. Darüber hinaus wird die OG über die sozialen Medien des Fördervereins sowie das Mitteilungsblatt Aushilfen für die Badeaufsicht und den Kiosk suchen. Die Organisation des Kiosks wird durch eine Mitarbeiterin vorgenommen, welche schon im letzten Jahr im Einsatz war. Ratsmitglied Hartmut Lenz hat sich bereit erklärt, die Kassenverantwortung zu übernehmen.
Aktuell stehe ich mit einem Dienstleister in Verbindung, welcher ein Angebot für die Übernahme der Betriebsaufsicht in der kommenden Saison abgegeben hat. Personal wird durch die OG gestellt. Neben der Einstellung eines Gemeindearbeiters/Badeaufsicht werden wir darüber hinaus noch Aushilfen suchen, welche für die Badeaufsicht eingesetzt werden können. Die Rettungsfähigkeit des dann vorhandenen Personals wird durch die Betriebsaufsicht durch entsprechende Schulung gewährleistet.
Neubaugebiet Neue Hoffnung
Erste Interessenten haben sich bei mir und auch bei der VG Daaden-Herdorf gemeldet. Ich schlage vor, dass unser Beigeordneter Henning Lapp und Ratsmitglied Klaus-Dieter Meyer ein Punktesystem entwickeln, nach welchen wir dann die Bauplätze vergeben können, sollte die Nachfrage das Angebot übersteigen. Bezüglich etwaiger Bedenken eines Ratsmitglieds hinsichtlich der Finanzierung der Erschließungsmaßnahme im Hinblick auf Restriktionen bei einer möglichen Kreditaufnahme teilte mir die VGV Daaden-Herdorf mit, dass hier keine Probleme für die OG Niederdreisbach gesehen werden.
Sonstiges
In der kommenden Woche werde ich die Auftragserteilung für die Zaunanlage am Spielplatz Schulstraße inkl. zwei Törchen für die Eingänge vornehmen.
In der nächsten Woche werden einige Straßenschilder zum Austausch bestellt.
Ofen „Alte Post“
Wir werden in den nächsten Wochen einen neuen Pelletofen für die Alte Post anschaffen. Es liegen zwei Angebote von regionalen Unternehmen vor. Das günstigste Angebot erhält den Zuschlag.“

Nichtöffentliche Sitzung
In nichtöffentlicher Sitzung schließlich beschäftigte sich der Rat noch mit einer Bauangelegenheit und verschiedenen Personalangelegenheiten.

Niederdreisbach Ortsansicht