Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap

Volltextsuche

Icon Kontakt
Icon drucken

 

Bürgermeister Wolfgang Schneider

 

Bürgermeister
Wolfgang Schneider
Rathaus
Bahnhofstraße 4
57567 Daaden

Telefon: (02743) 929-114
Telefax: (02743) 929-410
buergermeister@daaden.de 

 

Sprechzeiten:
Nach Vereinbarung an allen Tagen;
feste Abendsprechstunde: Donnerstag von 17.00 - 19.00 Uhr


1. Beigeordnete
Anneliese Heß
Auf der Erbesbitz 2
57520 Derschen

Telefon: (02743) 930589


Beigeordneter
Gundolf Jung
Dorfwiese 10
57562 Herdorf

Telefon: (02744) 1582


Beigeordnete
Roswitha Denker
Schulstraße 2
56472 Nisterberg

Telefon: (02661) 1366

 

 


Radwegenetz Bewilligungsbescheid 10.09.2021 


Übergabe des Bewilligungsbescheids für den Bau eines Radwegs in der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf

„Es sind nur einige Seiten Papier. Mit diesen wird aber, so hoffe ich, der Grundstein für den weiteren Ausbau des Radwegenetzes in der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf gelegt“, erklärte der Staatssekretär im rheinland-pfälzischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Andy Becht im Daadener Rathaus anlässlich der Übergabe eines Bewilligungsbescheids über fast 1,1 Mio. Euro an Bürgermeister Wolfgang Schneider. Mit diesem Geld sollen in der Verbandsgemeinde vorhandene Verbindungen für die Radfahrenden verbessert und neue Verbindungen ausgewiesen werden. Diese Strecken sollen den Menschen in der Region bei ihren alltäglichen Fahrten zugutekommen, haben aber auch touristisches Potenzial. „Es handelt sich hier um eine Zukunftsinvestition für die Region. Diese Investition rechtfertigt den Zuschusssatz von 75 % und den hohen Fördermittelbetrag“, so der Staatssekretär. Mit der Förderung von Investitionen in die Schaffung, Verbesserung oder Ausdehnung von kleinen Infrastrukturen im ländlichen Raum und hier insbesondere von Radwegen hat das MWVLW in der EU-Förderperiode 2014 – 2020 ein neues Förderinstrument zur Verfügung gestellt, das in den vergangenen zwei Jahren sehr stark nachgefragt wurde. In das Vorhaben fließen auch im Rahmen des rheinland-pfälzischen ELER-Entwicklungsprogramms „Umweltmaßnahmen, Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung“ (EPLR EULLE) EU-Mittel.  Die Kommunen, die über dieses Programm für die Konzeption oder den Bau von Radwegen gefördert werden wollen, müssen sich in sogenannten Förderaufrufen bewerben. Hier hatte die Verbandsgemeindeverwaltung sehr schnell agiert und die Antragstellung früh in die Wege geleitet. Das Konzept der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf hat die für die Auswahl verantwortlichen Personen überzeugt und wurde 2020 ausgewählt. Nach Vorlage der ausgearbeiteten Antragsunterlagen erhält die Verbandsgemeinde nun den Bescheid über die Fördermittel. Die Umsetzung der Maßnahme ist in den Jahren 2021 bis 2023 geplant. „Ich bin überzeugt davon, dass dieser Radweg nach Fertigstellung von vielen Radfahrerinnen und Radfahrern genutzt wird, sei es um als Touristen die wunderschöne Landschaft intensiver erleben zu können, sei es um im Alltagsradverkehr besser und sicherer voranzukommen“, so der Staatssekretär. Und er komme sehr gerne zur Eröffnung noch einmal in den schönen Westerwald. Bürgermeister Wolfgang Schneider bedankte sich herzlich für die großzügige Förderung. Angesichts der enormen Schäden in den rheinland-pfälzischen Flutgebieten gebe es mit Sicherheit drängendere Aufgaben zu bewältigen. Bei der Gelegenheit erinnerte er auch an die vielen Menschen aus der Verbandsgemeinde, die sich seit Wochen unter anderem in der Verbandsgemeinde Ahrweiler engagieren. Er freue sich dennoch, dass mit der jetzt bewilligten Förderung perspektivisch auch ein wichtiges verkehrspolitisches Projekt in der Region umgesetzt werden könne.


Bewilligungsbescheid Radwege