Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap

Volltextsuche

Icon Kontakt
Icon drucken

 

Bürgermeister Wolfgang Schneider

 

Bürgermeister
Wolfgang Schneider
Rathaus
Bahnhofstraße 4
57567 Daaden

Telefon: (02743) 929-114
Telefax: (02743) 929-410
buergermeister@daaden.de 

 

Sprechzeiten:
Nach Vereinbarung an allen Tagen;
feste Abendsprechstunde: Donnerstag von 17.00 - 19.00 Uhr


1. Beigeordnete
Anneliese Heß
Auf der Erbesbitz 2
57520 Derschen

Telefon: (02743) 930589


Beigeordneter
Gundolf Jung
Dorfwiese 10
57562 Herdorf

Telefon: (02744) 1582


Beigeordnete
Roswitha Denker
Schulstraße 2
56472 Nisterberg

Telefon: (02661) 1366

 

 


Vorabinformation des LBM Diez - Vollsperrung des Knotenpunkts L285/L284 in Herdorf für 2022 geplant 20.07.2021 


Der LBM Diez teilt in einer Vorabinformation vom 5.7.2021 mit, dass der Ausbau des Kreuzungsbereiches der L 285 Glockenfeld und L 284 Heller- und Hauptstraße für 2022 geplant ist.

Entlang der Hauptstraße sind zunächst Abbrucharbeiten der bestehenden Gebäudezeile im Bereich der ehemaligen Sparkasse, Metzgerei, etc. erforderlich, bevor mit den sehr aufwendigen Tiefbauarbeiten durch die am Umbau des Knotenpunktes beteiligten Baulastträger begonnen werden kann. Sämtliche Ver- und Entsorgungsleitungen müssen in diesem Bereich, bis zur Kirche hin, neu bzw. umverlegt werden. Im Endzustand wird dann ein längerer Linksabbiegestreifen in Richtung Daaden mit dem letztendlichen Straßenausbau angelegt. Parallel dazu erfolgt im Laufe des Jahres der Brückenneubau über die Heller.

Wegen der Auflagen des Planfeststellungsverfahrens ist der Baubeginn ab Januar 2022 vorgesehen. Für den Häuserabriss und die fortführenden Arbeiten muss die L 284 Hauptstraße in Richtung Neunkirchen ab diesem Zeitpunkt dauerhaft voll gesperrt werden. Der Kreuzungsbereich L 284 / L 285 Fahrtrichtung Betzdorf – Daaden bzw. Daaden – Betzdorf soll bis zum Brückenneubau halbseitig mit Ampelregelung befahrbar bleiben. Erst mit Beginn des Brückenneubaus wird dann die L 284/ L 285 für ca. 6 Monate voll gesperrt werden müssen. Eine Zufahrt bis zur Baustelle ist möglich! Die angestrebte Gesamtbauzeit der Baumaßnahme soll ca. 12 Monate betragen. Der LBM plant für die Vollsperrung der Baustelle eine weiträumige Umleitung über Grünebach/Alsdorf bzw. Neunkirchen-Burbach-(Wasserscheide)-Emmerzhausen, da für den Schwerverkehr innerörtlich keine direkten Umleitungen in Herdorf zu Verfügung stehen.

Alle Bürgerinnen und Bürger, sowie Unternehmen werden bereits jetzt über die Vorabinformation des LBM in Kenntnis gesetzt, damit sie sich frühzeitig auf den vorgesehenen Vollsperrungen vorbereiten können.