Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap

Volltextsuche

Icon Kontakt
Icon drucken

 

Bürgermeister Wolfgang Schneider

 

Bürgermeister
Wolfgang Schneider
Rathaus
Bahnhofstraße 4
57567 Daaden

Telefon: (02743) 929-114
Telefax: (02743) 929-410
buergermeister@daaden.de 

 

Sprechzeiten:
Nach Vereinbarung an allen Tagen;
feste Abendsprechstunde: Donnerstag von 17.00 - 19.00 Uhr


1. Beigeordnete
Anneliese Heß
Auf der Erbesbitz 2
57520 Derschen

Telefon: (02743) 930589


Beigeordneter
Gundolf Jung
Dorfwiese 10
57562 Herdorf

Telefon: (02744) 1582


Beigeordnete
Roswitha Denker
Schulstraße 2
56472 Nisterberg

Telefon: (02661) 1366

 

 


Sitzungsbericht Ortsgemeinderat Emmerzhausen vom 14. Dezember 2020 16.12.2020 


Sitzung des Ortsgemeinderats Emmerzhausen

Unter dem Vorsitz von Ortsbürgermeister Hans-Joachim Fries fand am 14. Dezember 2020 eine Sitzung des Ortsgemeinderats Emmerzhausen statt. Fries berichtete, dass die Kindertagesstätte wegen Corona-Infektionen ab dem 7. Dezember geschlossen werden musste. Die Ratsmitglieder wurden zuvor ausführlich informiert. Im Mitteilungsblatt der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf wurde ein zweites Mal darauf hingewiesen, dass alle in der Ortsgemeinde gehaltenen Hunde ordnungsgemäß angemeldet werden müssen. Der 1.FC Emmerzhausen hat die notwendige Baugenehmigung für ihr Gebäude am Sportplatz erhalten. Bevor sie weitere Schritte wegen der Verlegung eines Stromkabels angehen, wollen sie erneut die entstehenden Kosten ermitteln. Herr Boller vom LBM Diez berichtete auf Nachfrage, dass der Verkehrsspiegel an der Straßeneinmündung Im Ring/Hauptstraße bestellt ist. Das defekte Vordach am Eingang zum Dorfgemeinschaftshaus wurde in der Zwischenzeit von der Firma Becher & Rink mit einer neuen PREFA-Eindeckung und einer neuen Dachrinne versehen. Erfreulicherweise fiel die Rechnung deutlich günstiger aus als zuvor angeboten worden war. Die Firma Nadrowitz aus Elben hat alle Straßenbäume zurückgeschnitten, den schönen Ahornbaum auf dem Kita-Spielplatz auf Totholz durchforstet und die Äste zum Dorfgemeinschaftshaus gestutzt. Am Spielplatz Wiesenstraße wurde der Ahornbaum entnommen und die die giftigen Eiben mit ihren Wurzeln entfernt. Beim Durchforsten der Thuja wurde an der Zweiteilung der Krone ein mittiger Riss von ca. 2 Meter Länge im Stamm entdeckt. Dieser musste vorläufig gesichert werden. Herr Nadrowitz sagte, dass er eine solch hohe und prachtvolle Thuja noch nicht gesehen habe. Er macht ein Angebot zur Sicherung des Baums.

Bericht der Kindergartenleitung

Der Erste Beigeordneter Marc Rosenkranz trug den Bericht der Kindergartenleitung vor. Neben einer Chronologie der Veranstaltungen und Aktionen ging es darin auch um die weiteren Planungen. Durch das Heimatliebe-Projekt, an dem der Kindergarten durch den Förderverein teilnahm, konnten 1.000 EUR für das geplante Klettergerüst im Mehrzweckraum gewonnen werden. Zudem gab es einen Zuschuss von 5.000 EUR, der für die Umgestaltung der Küche genutzt wird. An Spenden wurden durch den Frühlingskinderbasar 372,00 EUR und die Schrottsammlung im Ort 456,10 EUR eingenommen. Die Kita ist laut Betriebserlaubnis auf 30 Kinder festgelegt. Davon sind 14 Kinder im Alter von unter drei Jahren. Derzeit ist die tatsächliche Zahl nicht mit denen der Betriebserlaubnis zu vergleichen, sie liegt deutlich darunter. Spätestens im April/Mai 2021 werden in der Gummibärenbande nur noch vier Kinder betreut, während die Schlumpfenbude mit 18 Kindern belegt wäre. Daher ist hier dringend eine neue Konzeptionsüberlegung erforderlich. Wie diese aussehen wird, muss mit dem Träger und dem Team erarbeitet werden.

Forstwirtschaftsplan 2021

Rainer Gerhardus ist nach langjähriger Tätigkeit aus dem Forstdienst ausgeschieden. Der neue Revierförster Matthias Grohs aus Selbach stellte sich den Ratsmitgliedern vor und erläuterte den von ihm aufgestellten Forstwirtschaftsplan für das kommende Jahr. Der Plan geht von einem Verkauf von 2.100 fm Holz aus. Es sind Gesamteinnahmen in Höhe von 41.818 EUR zu erwarten, davon 12.818 EUR aus Holzverkäufen. Dem stehen Aufwendungen in Höhe von 27.700 EUR gegenüber. Nach dem Entwurf des Forstwirtschaftsplanes ist im Haushaltsjahr 2021 mit einem positiven Ergebnis in Höhe von 14.118 EUR zu rechnen. Der Forstwirtschaftsplan wurde ohne Gegenstimmen verabschiedet. In der letzten Ratssitzung war die Entscheidung über die Aufstellung von Hundetoiletten vertagt worden. Zunächst war ein Gespräch mit Hundebesitzern vereinbart worden. Ratsmitglied Jan Herrmann trug vor, dass man nach eingehender Diskussion übereingekommen war, dem Ortsgemeinderat die versuchsweise Aufstellung von zwei Hundekotbehältern ohne Tütenspender vorzuschlagen und zwar Auf der Brache, Ecke Kohlgrube und bei der Verlängerung Gartenstraße, Ecke Industriegebiet. Weitere mögliche Standorte wurden von den Hundebesitzern angesprochen. Diesem Vorschlag folgte der Rat mehrheitlich. Ein Firmeninhaber aus Emmerzhausen hat sich dankenswerterweise bereiterklärt, die Anschaffungskosten zu übernehmen. Die Aufstellung erfolgt in Eigenleistung durch Jan Herrmann. Ein weiterer Hundebesitzer hat sich zur Mithilfe angeboten.

Modernisierung der Beleuchtungsanlage in Kita und Dorfgemeinschaftshaus

Am 07.04.2020 stellte die Ortsgemeinde über die Verbandsgemeindeverwaltung  einen Antrag bei der EKM Energieeffizienz Kommunal Mitgestalten gGmbH zur Förderung einer neuen energiesparenden LED-Beleuchtung im Dorfgemeinschaftshaus und Kindergarten. Mit Schreiben vom 20.11.2020 darf sich die Ortsgemeinde nun über die Zusage der Fördermittel mit einem Fördersatz von 90% freuen. Grundlage für den Antrag war das Angebot der Firma Erwin Schneider oHG, Daaden vom 25.03.2020. Die Kosten für den Austausch belaufen sich auf 11.393,10 EUR. Bei der Ortgemeinde verbleibt demnach ein Eigenanteil in Höhe von rund 1.400,00 EUR. Der Ortsgemeinderat beschloss einstimmig, den Auftrag zur Erneuerung der Beleuchtung dem Angebot entsprechend zu vergeben. (Foto: Marc Rosenkranz)

OGR Emmerzhausen - Beleuchtung