Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap

Volltextsuche

Icon Kontakt
Icon drucken

 

Ortsbürgermeister Dieter Seiler

Ortsbürgermeister
Karl-Heinz Buhl
Buchenweg 11
57520 Friedewald

Telefon: (02743) 2546

 
ortsbuergermeister@friedewald-ww.de



1. Beigeordneter
Timo Hölzemann
In den Steinen 8
57520 Friedewald

Telefon: (0160) 97984004




Beigeordneter
Christoph Held
Am Hang 1
57520 Friedewald

Telefon: (02743) 932270

 

 

 

 

 

 

 


Sitzungsbericht Ortsgemeinderat Friedewald vom 08.12.2005 08.12.2005 


Aus der Sitzung des Ortsgemeinderates Friedewald am 08.12.2005 

In der vergangenen Woche fand unter Vorsitz von Ortsbürgermeister Dieter Seiler eine Sitzung des Ortsgemeinderates Friedewald statt. Zentraler Punkt war die Vorberatung des Haushalts 2006. Nach derzeitigem Stand zeichnen sich rund 150.000 EUR Steuermindereinnahmen für die Ortsgemeinde Friedewald im laufenden Jahr ab. Daher wird erneut eine Entnahme aus der allgemeinen Rücklage zum Ausgleich des Haushaltes 2005 erforderlich sein. Die Kreisumlage bleibt aller Voraussicht nach konstant; die Verbandsgemeindeumlage wird möglicherweise um 2 Umlagepunkte gesenkt. Dafür wird aber die Grundschulumlage deutlich höher ausfallen. Im kommenden Haushaltsjahr fallen unter anderem Kosten für das Dorfmoderations-Konzept und Ausgaben im Zusammenhang mit dem Ausbau der L 285 an. Die Ortsgemeinde wird dafür Sorge tragen, dass im Zuge der Bauarbeiten nicht die Nebenanlagen in Mitleidenschaft gezogen werden. Sinnvollerweise sollte der Ist-Zustand dokumentiert werden, damit es keine Nachforderungen wegen zusätzlicher Bauarbeiten gibt. Einen vergleichsweise kleinen Ausgabe-Posten werden die Wahlen im März verursachen.

Die Ortsgemeinde arbeitet nach wie vor an der Vermarktung des ehemaligen Coop-Gebäudes und für den Verkauf des gemeindeeigenen Unimog gibt es bereits einen Interessenten. Trotz aller Sparbemühungen werden die Einrichtungen der Ortsgemeinde natürlich weiterhin unterhalten und gepflegt. Hier sprach der Rat einige kleinere Einzelmaßnahmen an, die im neuen Jahr anstehen. In diesem Zusammenhang wurde festgestellt, dass die Kälteanlage im Festsaal oft falsch bedient wird. Es handelt sich nicht um eine Durchlaufkühlung. Das bedeutet, dass Fässer ausreichend lange vorgekühlt werden müssen. Nutzer der Festhalle sollten darauf hingewiesen werden, damit es nicht zu unangenehmen Überraschungen kommt.

Ortsbürgermeister Dieter Seiler berichtete über eine Diplomarbeit, die Oliver Neufurth über Friedewald verfasst hat und die sich neben einer Bestandsanalyse mit moderner Dorfentwicklung befasst. Es bietet sich an, dass der Verfasser seine Erkenntnisse in einer der nächsten Sitzungen dem Rat persönlich vorstellt. Eine Idee für die Zukunft ist die vorsichtige Entwicklung in Richtung „Tourismus“. Aus dem Rat kam in diesem Zusammenhang die Forderung nach einem konsequenten Ausbau der vorhandenen Wanderwege. Schüler und Lehrer der Regionalen Schule Daaden haben in Zusammenarbeit mit dem Revierförster ein Modell für einen „Waldlehrpfad“ konzipiert. Das Modell könnte ebenfalls in einer der nächsten Sitzungen präsentiert werden.