Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap

Volltextsuche

Icon Kontakt
Icon drucken

  

Ortsbürgermeister Manfred Rosenkranz

  

Ortsbürgermeister
Achim Reeh
Hauptstraße 16 
57520 Mauden

Telefon: (02743) 932880
ortsbuergermeister@mauden.de


1. Beigeordnete
Andrea Ebener
In der Spichwiese 8
57520 Mauden

Telefon: (02743) 6361

 

 

 

 

 


Sitzungsbericht Ortsgemeinderat Mauden vom 30.08.2005 01.10.2005 


Aus der jüngsten Sitzung des Ortsgemeinderates Mauden am 30. August 2005 

Am Dienstag, den 30. August 2005 fand unter Vorsitz von Ortsbürgermeister Manfred Rosenkranz eine Sitzung des Ortsgemeinderates Mauden statt.

Nach Eröffnung der Sitzung und der Genehmigung der Niederschrift über den öffentlichen Teil der Ratssitzung vom 12.05.2005 hatte sich der Rat mit folgenden Angelegenheiten aus dem Bereich der örtlichen Verwaltung zu befassen:

Dorfanschluss Gasversorgung (Info) 

Die Herren Mies und Hauschild von der „Primagas GmbH“ in Krefeld, einer Tochter eines holländischen, weltweit führenden Energieunternehmens bekundeten das Interesse der Primagas an einer zentralen, leitungsgebundenen Versorgung der Ortsgemeinde Mauden mit Flüssiggas. Sie zeigten auch mögliche Lösungen für eine zentrale Versorgung des Ortes mit Energie aus dem Leitungsnetz auf und beantworteten Fragen der Ratsmitglieder u. a. zu den Kosten von Hausanschlüssen und der Preisdifferenz zwischen Heizöl und Flüssiggas. 

Die Fa. Primagas wird zunächst das Interesse der Verbraucher an einer Flüssiggas-Versorgung erkunden, wofür es vom Rat „grünes Licht“ gab. Danach will das Gasversorgungsunternehmen mit Planunterlagen wieder auf die Ortsgemeinde zukommen. 

Dank und Einladung der polnischen Gemeinde Mauden 

Ortsbürgermeister Rosenkranz unterrichtete den Rat über ein Schreiben des Gemeindevorstandes der polnischen Gemeinde Majdy (ehemals Mauden) im ehemaligen Ostpreußen. Darin bedankt sich Bürgermeister Antoni Gromadzki für die herzliche Aufnahme der Delegation aus Majdy beim Maudener Dorffest am 18. Juni, bei der eine Partnerschaft zwischen den beiden – früher namensgleichen – Gemeinden mit einer Partnerschaftsurkunde besiegelt wurde. Den Ratsmitgliedern wurde insoweit eine Kopie der zweisprachig abgefassten Urkunde ausgehändigt. Majdy möchte die Freundschaft mit Mauden vertiefen und hat im erwähnten Schreiben an den Ortsbürgermeister Gäste aus Mauden zum Dorffest im Jahr 2006 eingeladen. Ortsbürgermeister Rosenkranz regte an, einen Gegenbesuch mit einer Delegation aus Mauden noch in diesem Herbst zu unternehmen. Auch einige Ratsmitglieder bekundeten ihr Interesse an einer Fahrt nach Majdy.

Änderung der Friedhofssatzung

Aus der Einwohnerschaft waren Wünsche nach Wiesengrabstätten an den Ortsbürgermeister herangetragen worden. Man ist sich auch im Rat darüber einig, dass man diesen Wünschen bei der Ausgestaltung der Satzung und des neuen Friedhofskatasters Rechnung tragen wolle. So wird es künftig in Mauden neben den bisherigen Reihengrabstätten und gemischten Grabstätten Urnengrabstätten, Ehrengrabstätten, anonymen Urnengrabstätten auch Reihengrabstätten als Wiesengräber geben. Der formelle Satzungbeschluss soll in einer der nächsten Sitzungen nach erneuter Beratung und auch einem evtl. Ortstermin auf dem Friedhof erfolgen. 

Mitteilungen des Ortsbürgermeisters 

·   Die Freie ev. Gemeinde Derschen hat einen Jugendaustausch mit der israelischen Partnerstadt Zufim angeregt. Für dieses Projekt gilt es nun weitere Kreise zu gewinnen. Als Termin für einen Besuch von Jugendlichen aus Zufim nannte Manfred Rosenkranz die Herbstferien 2005 oder die Osterferien 2006. Eine finanzielle Unterstützung des Austausches erwarte man von einer deutsch-israelischen Einrichtung in Wittenberge.

·   Ortsbürgermeister Rosenkranz dankte den Ratsmitgliedern und den Maudener Bürgern und lobte sie für ihren Einsatz beim 2. Dorffest am 18. Juni.

·   Im Gegensatz zum Kreisentscheid beim Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden – Unser Dorf hat Zukunft“, bei dem Mauden diesmal Sieger in der Sonderklasse geworden war, ging Mauden beim Gebietsentscheid im Juli leider leer aus.