Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap

Volltextsuche

Icon Kontakt
Icon drucken

  

Ortsbürgermeister Manfred Rosenkranz

  

Ortsbürgermeister
Achim Reeh
Hauptstraße 16 
57520 Mauden

Telefon: (02743) 932880
ortsbuergermeister@mauden.de


1. Beigeordnete
Andrea Ebener
In der Spichwiese 8
57520 Mauden

Telefon: (02743) 6361

 

 

 

 

 


Sitzungsbericht Mauden 23.12.2010 


Aus der jüngsten Sitzung des Ortsgemeinderats Mauden
 
Unter Vorsitz von Ortsbürgermeister Manfred Rosenkranz fand am 17. Dezember eine Sitzung des Ortsgemeinderats Mauden statt. Nach der Genehmigung der Niederschrift über die vorangegangene Ratssitzung stand der Forstwirtschaftsplan für das Jahr 2011 auf der Tagesordnung. Revierförster Martin Kessler berichtete zunächst über das laufende Jahr. Mit Rücksicht auf Vorratsverluste aus dem Orkan „Kyrill“ wurde kein planmäßiger Einschlag von Fichte durchgeführt. Orkan „Xynthia“ forderte die außerplanmäßige Nutzung von knapp 14 fm im Bereich „Wendeplatte“ und „Hühnerberg“. Wegen der erreichten Pflanzengröße konnte die vorgesehene Kulturpflege entfallen. Verbisschutzmaßnahmen im Bereich „Wendeplatte“ fanden im November statt. Das Finanzergebnis für 2010 wird einen Überschuss von voraussichtlich 102,00 EUR bringen. Im kommenden Jahr ist ein Gesamteinschlag von 43 fm starker Fichte im Mittelhang des „Hühnerbergs“ geplant. Sonstige Maßnahmen sind ein aktiver Buchen-Voranbau im Fichtenbestand „Ebenhahn“ zur Umstellung auf naturnahe Waldwirtschaft, Kulturpflege im „Ebenhahn“ sowie Winterwildverbissschutz. Im Finanzplan sind Erlöse aus Holzverkauf in Höhe von 2.680 EUR und die Landesförderung für den Voranbau in Höhe von 2.744 EUR eingestellt. Die Ausgaben belaufen sich auf insgesamt 5.323 EUR (Sach- und Unternehmerkosten, Grundstücksverwaltung, Revierdienst), so dass insgesamt von einem Überschuss von 101 EUR ausgegangen werden kann. Der Ortsgemeinderat beschloss den Forstwirtschaftsplan 2011 ohne Gegenstimmen.
 
Der Rat wird noch eine Person benennen, die künftig aktuelle Daten auf die Einstiegsseite der Ortsgemeinde Mauden im Rahmen der neugestalteten Internetpräsenz der Verbandsgemeinde Daaden bringt. Nächstes Thema war die Diskussion darüber, wer künftig Pflegearbeiten an gemeindlichen Grundstücken (besonders am Friedhof) ausführt. Ein ehrenamtlicher Einsatz gestaltet sich hier wegen beruflicher Verpflichtungen zunehmend schwierig. Es wurde daher überlegt, geeignete geringfügig Beschäftigte zu suchen oder beim Bauhof der Verbandsgemeinde ein Angebot einzuholen. Ulrich Pfau hat sich dankenswerterweise bereit erklärt, weiterhin den Winterdienst in Mauden zu übernehmen. Es geht dabei vor allem um die Bereiche Kälberbitze, Spichwiese, und Holl. In diesem Zusammenhang wurde auch noch einmal die grundsätzliche Räum- und Streupflicht der Anlieger angesprochen. Unter dem Tagesordnungspunkt „Mitteilungen“ wies der Vorsitzende auf einige anstehende Termine hin. Er dankte den Helferinnen, die zum Gelingen der gemeinsamen Seniorenfeier am 4. Dezember beigetragen haben. Die Kreisverwaltung Altenkirchen hat alle Ortsgemeinden um Mithilfe bei der Erfassung und Bekämpfung der Herkules-Staude (Riesenbärenklau) gebeten. In Mauden kommt die Pflanze zur Zeit aber offenbar nicht vor. Die Vorbereitungen für die 750-Jahr-Feier gehen mit großen Schritten weiter. Viele Stände sind schon fest gebucht. Die Festlegung der Standorte, das Verkehrskonzept und die Einbindung von Sponsoren sind ebenfalls in Vorbereitung.