Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap

Volltextsuche

Icon Kontakt
Icon drucken

 

 

Ortsbürgermeister Günter A. Niemann

 

Ortsbürgermeister
Detlef Faikus
Zur Grünen Au 8
57520 Schutzbach

Telefon: (02741) 22024
ortsbuergermeister@schutzbach.de


1. Beigeordneter
Hans-Jürgen Rupp
Alter Weg 42
57520 Schutzbach

Telefon: (02741) 22983



Beigeordneter
Stephan Dicke
Struthweg 8a
57520 Schutzbach

Telefon: (02741) 23553 

 

 

 


Sitzungsbericht Ortsgemeinderat Schutzbach vom 15. November 2010 26.11.2010 


Bericht zur Sitzung des Ortsgemeinderates Schutzbach am 15.11.2010


Am Montag, den 15.11.2010 fand unter Vorsitz von Ortsbürgermeister Günter Niemann und in Anwesenheit von Bürgermeister Wolfgang Schneider eine Sitzung des Ortsgemeinderates Schutzbach statt.


Jährlicher Forstwirtschaftsplan für das Haushaltsjahr 2011

Revierleiter Martin Kessler stellte einen Rückblick auf das ablaufende Haushaltsjahr 2010 sowie den Entwurf des Forstwirtschaftsplanes für die Haubergsgenossenschaft Schutzbach (Produktionsplan Holz und Plan sonstige Produkte) für das Haushaltsjahr 2011 vor.

Rückblick 2010

Im bisherigen Jahresrückblick waren aus forstwirtschaftlicher Sicht folgende Ereignisse und Maßnahmen prägend gewesen:

- Durchführung des Motorsägenlehrgangs für Selbstwerber;
Teilnahme von 5 Personen aus Schutzbach

- Orkan „Xynthia“: die Schäden bleiben gering; lediglich 12 fm Sturmholz im Bereich „Schieferhardt“ fallen an

- Der Wirtschaftsweg „Obere Bühnhardt“ wird durch Herrn Kontra aufgehauen.

- Im April war im Bereich „Schieferhardt“ ein Waldbrand entstanden. Dank dem Einsatz der Feuerwehr konnte ein größerer Schaden am Bestand verhindert werden.

- Im Bereich „Auf der Bühnhardt“ hat die geplante Wiederaufforstung stattgefunden.

- Im Bereich gegenüber der Fa. Krah wurde entlang der L 280 eine regelmäßig notwendige Verkehrssicherungsmaßnahme durchgeführt.

Als noch ausstehende Maßnahme im Rahmen des Forstwirtschaftsplanes 2010 ist noch die geplante Nadelholzdurchforstung im Bereich „Bühnhardt“ vorgesehen.

Die Hauberge sind weitestgehend ausgeschöpft; nur im Bereich „Schieferhardt“ kann noch angeboten werden. Hier sollte die Holzernte aufgrund der schwierigen Geländeverhältnisse einzelstammweise durch Forstwirte erfolgen. Der Deckungsbeitrag liegt bei 23,43 Euro/fm.

Forstwirtschaftsplan 2011

Der Plan sieht den Einschlag von 198 fm vor. Es sollen 48 fm Traubeneiche, 21 fm Birke, 127 fm Fichte und 2 fm europäische Lärche entnommen werden.

Der Entwurf sieht Gesamteinnahmen aus dem Holzverkauf in Höhe von 10.537 Euro vor.

Dem stehen die Aufwendungen für die Holzernte, die Bestandsgründung und -pflege, Forstschutz, Wegeunterhaltung, etc. in Höhe von 7.472 Euro gegenüber. Sie werden im Wesentlichen bestimmt durch Unternehmerkosten (5.897 Euro) und Beförsterungskosten (750 Euro).

Nach dem Entwurf des Forstwirtschaftsplanes ist im Haushaltsjahr 2011 mit einem Überschuss von 3.065 Euro zu rechnen.

Der Ortsgemeinderat beschloss einstimmig den Forstwirtschaftsplan für das Jahr 2011 in der vorgelegten Fassung.



Sachstand "Verkehrsberuhigte Zone"

Der Ortsgemeinderat hatte sich in seiner Sitzung vom 19.07.2010 mit einem Antrag von zwei Bürgern hinsichtlich der Sperrung der Verbindungsstraße „Schulstraße/Alter Weg“ befasst und war zu dem Ergebnis einer Ablehnung gekommen.

Alternativ sollte jedoch die Möglichkeit einer Verkehrsberuhigung geprüft werden. Die Verbands-gemeindeverwaltung Daaden als zuständige Verkehrsbehörde hat schriftlich mitgeteilt, dass eine entsprechende verkehrsbehördliche Anordnung ohne bauliche Maßnahmen (z. B. Schwellen) nicht möglich ist. Zudem wurde auf die im gesamten Ortsbereich geltende Geschwindigkeitsbeschränkung von 30 km/h hingewiesen.

Aus den Reihen des Ortsgemeinderates wurde noch einmal angeregt, die getroffene Entscheidung noch einmal zu überdenken und sich vor Ort über die beanstandete Situation zu verschaffen.

Der Ortsgemeinderat verständigte sich darauf, dass die Angelegenheit in der nächsten Sitzung noch einmal thematisiert wird und vorher eine gemeinsame Ortsbesichtigung stattfinden soll.


Mitteilungen des Ortsbürgermeisters

- In der nichtöffentlichen Sitzung vom 27.09.2010 wurde beschlossen, für die Küche im Dorfgemeinschaftshaus eine neue Spülmaschine zu kaufen. Die Kosten dafür beliefen sich inkl. Aus- und Einbau auf rd. 732,00 Euro.

- Der Arbeitskreis „Heimatgeschichte Daadener Land“ möchte historische Gebäude beschildern. In Schutzbach sind das die „Alte Schule“ und der „Alte Bahnhof“. Dafür erhält der Arbeitskreis von der Ortsgemeinde Schutzbach einen Zuschuss von 40,00 Euro.

- An der Seniorenfeier am 02.10.2010 nahmen rund 50 Personen teil. Die Teilnehmer ließen sich das gute Mittagessen als auch Kaffee und Kuchen schmecken und erfreuten sich an der dargebotenen Musik und auch an netten Gesprächen und hatten sehr viel Spaß.

- Am 03.11.2010 fand mit Vertretern der Kreis- und Verbandsgemeindeverwaltung eine Orts-
begehung in der „Alten Schule“ im Hinblick auf den gestellten Zuschussantrag vom 24.09.2010 statt. Grundsätzlich wurde eine positive Tendenz aus den Gesprächen mitgenommen.

- Der Ortsbürgermeister bedankt sich bei den Ratsmitgliedern für die Teilnahme an der Gedenkfeier zum Volkstrauertag.

- Am 14.11.2010 informiert ein Bürger darüber, dass an dem neu errichteten Rastplatz am „Alten Weg“ ein Loch entstanden ist. Bei sofortiger Besichtigung bestätigte sich dies. Aus bisher unbekannten Gründen ist dort ein ca. 2 – 3 Meter tiefes Loch entstanden. Ein großer Findling, der an der Stelle lag, ist in dem Loch verschwunden. Die Stelle wurde gestern notdürftig abgesperrt. Der Bauhof hat heute eine solide Absperrung aufgestellt und in den nächsten Tagen wird die Ursache untersucht, um eine fachgerechte Schadensbehebung durchführen zu können.