Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap

Volltextsuche

Icon Kontakt
Icon drucken

 

  

 

1. Beigeordneter Volker Wisser 

   

Ortsbürgermeister
Volker Wisser 
Maudener Weg 8
57520 Derschen

Telefon: (02743) 4469
Mobil: (0151) 65623764.

ortsbuergermeister@derschen.de


1. Beigeordneter
Ulrich Jungheim 
Daadener Straße 30
57520 Derschen

Telefon: (02743) 4453

Beigeordnete
Annliese Heß
Auf der Erbesbitz 2
57520 Derschen

Telefon: (02743) 930589

 


 

 

 

 


Sitzungsbericht Ortsgemeinderat Derschen vom 16. Juni 2010 23.06.2010 


Aus der Sitzung des Ortsgemeinderates Derschen am 16.06.2010

Unter Vorsitz von Ortsbürgermeisterin Anneliese Heß fand am 16.06.2010 eine Sitzung des Ortsgemeinderates statt.

Nach Genehmigung der Niederschrift über die Sitzung am 27.04.2010 wurde einer Annahme von Zuwendungen zugestimmt. Bei der Zuwendung in Höhe von 200,-- Euro handelte es sich um eine Spende des Heimatvereins Derschen e. V. für den Kommunalen Kindergarten Derschen.

Im nächsten Tagesordnungspunkt stellte Dipl. Ing. Eberhard von Weschpfennig die Planung für die Fertigerschließung der Straße „Am Wehrhölzchen“ anhand einer Powerpoint-Präsentation vor. Am 10.06.2010 fand eine erste Anliegerversammlung im Dorfgemeinschaftshaus statt. Am 24.06.2010 soll noch eine zweite Anliegerversammlung „vor Ort“ stattfinden. Da größere Abweichungen gegenüber der vorgestellten Planung jedoch nicht mehr zu erwarten sind, beschloss der Ortsgemeinderat Derschen, die Ausbauvariante I (verkehrsberuhigter Ausbau mit minimalem Ausbaustandard) weiterzuführen und die Entwurfs- und Ausführungsplanung sowie die Ausschreibung hierfür erstellen zu lassen. Die Maßnahme soll zum Jahresende 2010 ausgeschrieben und submittiert werden, um mit dem Bau zu Anfang des Jahres 2011 (je nach Witterung) zu beginnen.

Als nächstes wurden Aufträge für die energetische Sanierung des Kindergartens an folgende Firmen vergeben:

Fensterelemente und Eingangstüren

Die Arbeiten zur Herstellung der Fensterelemente und Eingangstüren im Kindergarten Derschen wurden unter 5 Firmen beschränkt ausgeschrieben. Vier Firmen haben ein Angebot abgegeben.

Mindestfordernder Bieter ist die Fa. Heidrich & Co. GmbH, Daaden zu einem einem Bruttoangebotspreis von 65.060,87 € (abzüglich 2 % Skonto).

Der Ortsgemeinderat beschloss, die Arbeiten zur Herstellung der Fensterelemente und Eingangstüren im Kindergarten Derschen an die mindestfordernde Firma, Heidrich & Co. GmbH, Daaden zum Bruttoangebotspreis in Höhe von 65.060,87 Euro zu vergeben.

Dachdecker- und Klempnerarbeiten

Die Arbeiten zur Durchführung der Dachdecker- und Klempnerarbeiten im Kindergarten Derschen wurden unter 6 Firmen beschränkt ausgeschrieben. Es wurden vier Angebote eingereicht.

Mindestfordernder Bieter ist die Fa. Manfred Rosenkranz, Mauden zum Bruttoangebotspreis von 34.567,62 Euro.

Die Verwendung einer Akustik-Pfanne wurde wie gewünscht als Einheitspreis angefragt. Die Mehrkosten hierfür belaufen sich bei dem Mindestfordernden auf brutto 2.862,96 Euro für das gesamte Dach.

Der Ortsgemeinderat beschloss, die Arbeiten zur Durchführung der Dachdecker- und Klempnerarbeiten im Kindergarten Derschen unter Verwendung der Akustik-Pfanne an die mindestfordernde Firma, Manfred Rosenkranz, Mauden, zum Bruttoangebotspreis in Höhe von 37.430,58 Euro zu vergeben.

Wärmedämmverbundsystem

Die Arbeiten zur Herstellung des Wärmedämmverbundsystems im Kindergarten Derschen wurden unter 6 Firmen beschränkt ausgeschrieben. Vier Firmen haben ein Angebot abgegeben.

Mindestfordernder Bieter ist die Fa. Hans Kreckel, Fensdorf zum Bruttoangebotspreis von 59.376,84 € (abzüglich 5 % Skonto).

Der Ortsgemeinderat beschloss, die Arbeiten zur Herstellung des Wärmedämmverbundsystems im Kindergarten Derschen an die mindestfordernde Firma, Hans Kreckel, Fensdorf zum Bruttoangebotspreis in Höhe von 59.376,84 Euro zu vergeben.

Umbauarbeiten

Die Arbeiten zur Durchführung der Umbauarbeiten im Kindergarten Derschen wurden unter 5 Firmen beschränkt ausgeschrieben. Vier Firmen haben ein Angebot abgegeben.

Mindestfordernder Bieter ist die Fa. Karl Wengenroth GmbH, Niederdreisbach zum Bruttoangebotspreis von 7.288,89 €.

Der Ortsgemeinderat beschloss, die Arbeiten zur Durchführung der Umbauarbeiten im Kindergarten Derschen an die mindestfordernde Firma, Karl Wengenroth GmbH, Niederdreisbach zum Bruttoangebotspreis in Höhe von 7.288,89 Euro zu vergeben.

Im nächsten Punkt wurde der Auftrag für die Erneuerung des Garagentores im Kindergarten vergeben.

Unter 6 Firmen wurde eine Preisanfrage zur Erneuerung des Garagentores im Kindergarten Derschen durchgeführt. Drei Firmen haben ein Angebot abgegeben.

Mindestfordernder Bieter ist die Fa. Neeb & Weyand OHG aus Hof zum Bruttoangebotsbetrag von 1.671,95 €.

Der Ortsgemeinderat beschloss, den Auftrag zur Erneuerung des Garagentores zum Bruttoangebotspreis in Höhe von 1.671,95 Euro zu vergeben.

Als nächstes wurde dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde, der Ortsbürgermeisterin, den Beigeordneten und den Beigeordneten der Ortsgemeinde, soweit sie vertreten haben, für das Haushaltsjahr 2008 Entlastung erteilt.

Im nächsten Tagesordnungspunkt wurde beschlossen, einen Antrag auf Änderung der Betriebserlaubnis für das Kindergartenjahr 2010/2011 an die Kreisverwaltung Altenkirchen zu richten, mit der Bitte um Genehmigung und Weiterleitung an das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung in Koblenz.

Diese Änderung ist notwendig, da aufgrund der Anmeldungen für dieses Kindergartenjahr die bisherige Gruppenkonstellation dem Bedarf nicht mehr gerecht wird.

Ab 01.09.2010 soll der Kindergartenbetrieb in zwei geöffneten Gruppen fortgesetzt werden. Der Kindergarten ist dann von 07.00 Uhr bis 15.30 Uhr geöffnet.

In der Einwohnerfragestunde beklagte sich ein Einwohner u. a. über den Zustand einiger Straßen. U. a. wurden die Ortsdurchfahrten Friedewald und Daaden genannt. Da es sich bei allen genannten Straßen entweder um Landes- oder Kreisstraßen handelte sagte Bürgermeister Schneider zu, diese Anmerkungen an die entsprechenden Stellen weiterzugeben.

Weiter führte der Einwohner an, dass in der Ortsgemeinde nichts für die Jugend getan wird. Z. B. könnte die Ortsgemeinde einen Rasenplatz zum Fußballspielen einrichten, damit Anwohner von Gemeindestraßen nicht durch spielende Kinder belästigt würden. Ein Ratsmitglied entgegnete hierzu, dass in Derschen ein Sportplatz vorhanden sei und die Kinder dort Fußball spielen könnten.

Danach unterrichtete die Ortsbürgermeisterin Anneliese Heß den Rat über folgende Angelegenheiten aus dem Bereich der örtlichen Verwaltung:

- „Die Erste“ vom SV Adler Derschen ist in die A-Klasse aufgestiegen. Herzlichen Glückwunsch im Namen der Ortsgemeinde und weiterhin einen guten spielerischen Erfolg und ein Dankeschön an den Vorstand, Trainer und Betreuer.

- Am Pfingstsonntag hat der Heimatverein Derschen e. V. aus Anlass „400 Jahre Steinches Mühle“ ein Fest ausgerichtet. Es war bei wunderschönem Wetter ein voller Erfolg. Dem Vorstand des Heimatvereins und seinen vielen „Ehrenämtlern“ und nicht zuletzt der Familie Firle (Besitzer der Steinches Mühle), die für diesen Tag die Mühle zur Besichtigung geöffnet hatten, ein herzliches Dankeschön.

- Im Eingangsberereich „Grillhütte“ wurde von Ratsmitglied Friedhelm Rosenkranz eine „Alte Straßenlampe“ kostenlos angebracht, um den Besuchern auf dem Grillhüttengelände im wahrsten Sinne des Wortes heimzuleuchten. Angestrichen wurde die Lampe von Manfred Uhr. Beiden Vielen Dank für das wertvolle und nützliche ehrenamtliche Engagement.

- Auf dem Sportplatz wurde Motocross gefahren. Ich bitte dies zukünftig zu unterlassen, weil eine Sportplatzdecke nicht dazu geeignet ist. Ansonsten muss die Ortsgemeinde sicht rechtliche Schritte vorbehalten.

- Das Waldfest wird vom Sportverein am 26. und 27.06.2010 mit einem gemeinsamen Gottesdienst ausgerichtet. Herzliche Einladung, auch an die restlichen Ortsvereine, dieses Fest zu unterstützen.

- Die Firma Bürotechnik Jung hat dem Kindergarten Derschen einen Computertisch kostenlos zur Verfügung gestellt, ein herzliches Dankeschön.

- Dem Rechnungsprüfungsausschuss ein herzliches Dankeschön für den Einsatz anlässlich der Prüfung des Jahresabschlusses für das Haushaltsjahr 2008. Gleichzeitig dem Bauhof der Verbandsgemeinde Daaden für die erbrachten guten Leistungen bei der durchgeführten Maßnahme „Außenanlagen und Toilettenhaus Grillhütte“ herzlichen Dank.

Im nichtöffentlichen Teil beriet der Ortsgemeinderat über Personal- und Grundstücksangelegenheiten.