Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap

Volltextsuche

Icon Kontakt
Icon drucken

 

Bürgermeister Wolfgang Schneider

 

Bürgermeister
Wolfgang Schneider
Rathaus
Bahnhofstraße 4
57567 Daaden

Telefon: (02743) 929-114
Telefax: (02743) 929-410
buergermeister@daaden.de 

 

Sprechzeiten:
Nach Vereinbarung an allen Tagen;
feste Abendsprechstunde: Donnerstag von 17.00 - 19.00 Uhr


1. Beigeordnete
Anneliese Heß
Auf der Erbesbitz 2
57520 Derschen

Telefon: (02743) 930589


Beigeordneter
Gundolf Jung
Dorfwiese 10
57562 Herdorf

Telefon: (02744) 1582


Beigeordnete
Roswitha Denker
Schulstraße 2
56472 Nisterberg

Telefon: (02661) 1366

 

 


Dienstjubiläum Helmut Stühn 03.08.2020 


Dienstjubiläum bei der Verbandsgemeindeverwaltung Daaden-Herdorf

Am 1. August 2020 konnte Verbandsgemeinde-Oberverwaltungsrat Helmut Stühn, Büroleitender Beamter bei der Verbandsgemeindeverwaltung Daaden-Herdorf, auf eine 40-jährige Dienstzeit zurückblicken.

Bürgermeister Wolfgang Schneider nahm dies zum Anlass, zu einer Feierstunde einzuladen.Diese hätte sicher einen umfangreicheren Rahmen verdient, fiel aber wegen der zu beachtenden Abstandsregeln kleiner aus. Daher fasste sich der Bürgermeister bei seiner Laudatio kurz, auch wenn zur Person seines verdienten Mitarbeiters und seines beruflichen Werdegangs weit mehr zu sagen gewesen wäre.

Helmut Stühn begann seinen Dienst im Daadener Rathaus im August 1980 mit der Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten. Von 1985 bis 1988 schloss sich der Vorbereitungsdienst für den gehobenen Dienst mit Studium an der damaligen Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen an. Im Juli 1995 übernahm Helmut Stühn die Leitung der Finanzabteilung, seit dem 15. März 2006 ist er Leiter des Fachbereichs Zentrale Dienste mit der Funktion des Büroleitenden Beamten. Zwischenzeitlich wurde ihm für einige Jahre auch die Kaufmännische Leitung der Verbandsgemeindewerke Daaden übertragen. In den Jahren 2017 und 2018 hat sich Helmut Stühn erfolgreich weitere Kenntnisse im Rahmen einer Fortbildungsqualifizierung angeeignet.

Bürgermeister Wolfgang Schneider hob die stetige Bereitschaft seines Büroleiters zur Übernahme von Verantwortung hervor. Dass ihm die Ausbildung des Verwaltungsnachwuchses am Herzen liege, zeige sich nicht zuletzt in dessen Engagement im Prüfungsausschuss auf Kreisebene. Helmut Stühn verfüge über ein umfassendes Fachwissen, das ihn zu einem versierten Ansprechpartner und Ratgeber für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus mache, das aber auch weit über den örtlichen Bereich hinaus anerkannt sei. Auch er selbst schätze den wichtigen Rat seines Mitarbeiters sehr, so der Bürgermeister weiter. Er überreichte ihm die Dankurkunde von Ministerpräsidentin Malu Dreyer, verbunden mit seinem ganz persönlichen Dank für die jahrzehntelange gute Zusammenarbeit.

Helmut Stühn bedankte sich für die anerkennenden Worte und gab sie auch an seine Ehefrau Susanne weiter, die ihm stets den Rücken freigehalten habe. 40 Jahre seien in der Tat eine lange Zeit, im Rückblick betrachtet seien die Jahre aber erstaunlich schnell vergangen. Dies liege sicher auch an dem technologischen Fortschritt, der die öffentliche Verwaltung verändert und an der Schnelllebigkeit, den der Wandel befördert habe. Die Kolleginnen und Kollegen des Fachbereichs überraschten ihren Fachbereichsleiter mit einem Geschenk. Verbunden mit den besten Wünschen von der gesamten Belegschaft überreichte der stellvertretende Personalratsvorsitzende Dirk Klein ein weiteres Präsent.

Dienstjubilaeum_Helmut_Stuehn