Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Sitemap

  

Ortsbürgermeister Stefan Strunk

  

Ortsbürgermeister
Stefan Strunk
Neue Hoffnung 18
57520 Niederdreisbach

Telefon: (02743) 4383
Mobil: (0170) 5656602
Telefon Gemeindebüro: (02743) 4378
Telefax: (02743) 935186
ortsbuergermeister@
niederdreisbach.de



1. Beigeordneter
Jörg Fries
Neue Hoffnung 6
57520 Niederdreisbach

Telefon: (02743) 9351672


Beigeordnete
Dagmar Schmidt
Auf der Ströh 12a
57520 Niederdreisbach

Telefon: (02743) 4444 

   

 

 

 

 

 

 


Sitzungsbericht Ortsgemeinderat Niederdreisbach vom 29. September 2014 01.10.2014 


Am 29. September 2014 fand unter Vorsitz von Ortsbürgermeister Stefan Strunk eine Sitzung des Ortsgemeinderates im Dorfgemeinschaftshaus in Niederdreisbach statt.

Mitteilungen des Ortsbürgermeisters

Ortsbürgermeister Stefan Strunk unterrichtete die Anwesenden über folgende Angelegenheiten aus dem Bereich der Verwaltung:

Zuwendungen an Ortsvereine

Der Löschzug Niederdreisbach der Freiwilligen Feuerwehr und die Ev. Gemeinde haben sich für die Geldzuwendungen der Ortsgemeinde bedankt.

Investitionsstock-Anträge

Die Ortsgemeinde Niederdreisbach wird für das Haushaltsjahr 2015 keine Maßnahmen anstreben, die ggf. förderungsfähig aus I-Stock-Mitteln wären. Allerdings wird Niederdreisbach für vorgesehene Investitionen im Friedhofsbereich die Investitionsstockförderung für das Jahr 2016 beantragen.

Ortszufahrt L 280 / K 112

Die Arbeiten schreiten voran. Derzeit wird die Entwässerung gelegt.

Platz vor dem Freibad

Der Platz wurde inzwischen geräumt. Lediglich ein Sandhaufen wurde noch nicht verbracht. Die Niederdreisbacher Einwohner können sich hier gerne für den Eigenbedarf bedienen.

Termine:

01./02.11.2014 Heimische Künstler stellen ihre Werke im Dorfgemeinschaftshaus aus.
02.11.2014 Im Anschluss an die Kunstausstellung wird im Abend ein klassisches Konzert im Dorfgemeinschaftshaus geboten.
11.11.2014 Ab 17.30 Uhr beginnt der Laternenumzug der Niederdreisbacher Kindergartenkinder.

Westnetz GmbH Dortmund informiert über die Umstellung der Netzentgeltsabrechnung

Mit Schreiben vom 27.08.2014 informiert die Westnetz GmbH die Ortsgemeinde über die geänderten Rahmenbedingungen bei der Berechnung der Entgelte für die Netznutzung bei Straßenbeleuchtungslieferstellen mit Wirkung vom 01.04.2014.

Freischneiden von Waldwegen

In der 43.oder 44. KW wird die Firma Schneider, Merkelbach, die Freischneidearbeiten – wie in der vergangenen Ratssitzung festgelegt – durchführen.

Ausweisung von zwei Rundwanderwegen; Beratung und Festlegung der weiteren Vorgehensweise

Die Ortsgemeinde Niederdreisbach beabsichtigt die Ausweisung von Wanderwegen rund um den Ort. Karl-Heinz Sturm, Niederdreisbach, hatte sich bereit erklärt, geeignete Streckenführungen auszuarbeiten. Nun präsentierte er den Ratsmitgliedern seine Vorschläge.

Sturm empfiehlt die Ausweisung zweier Rundwanderwege verschiedener Längen und Anforderungen. Ein Weg hat eine Distanz von 6,3 km bei 195 hm und ein zweiter Weg umfasst 12 km bei 295 hm.

Beide Wege führen an prägnanten Stellen wie Freibad, Ehrenmal, Grillhütte, Steinchen und an Stellen mit Ausblick auf den Ort aus verschiedenen Perspektiven vorbei. 

Die Ausschilderung sollte mit einfachen Symbolen in genormter Größe, zum Teil durch einfaches Aufsprühen des Symboles an Bäume in Kreuzungsbereichen, erfolgen. Karl-Heinz Sturm hat sich auch hierzu Gedanken gemacht und empfiehlt den Apfel als Symbol entlang der Rundwanderwege. Der kurze Weg wird mit einem grünen, der lange Weg mit einem roten Apfel ausgeschildert.

Sturm führt weiter aus, dass in einem weiteren Schritt an verschiedenen Stellen Hinweise auf die örtliche Historie – insbesondere des Bergbaus – ergänzt werden könnten. 

Die Anwesenden dankten Herrn Sturm für die geleistete Arbeit und die detailreiche Präsentation. Der Rat folgt den gelungenen Vorschlägen hinsichtlich der Wegeführung, wobei die 12-km-Strecke noch in einem kleinen Schlenker über den Aussichtspunkt „Steinkopf“ führen soll. Gleichfalls trifft der Vorschlag der Ausschilderung in der vorgestellten Form auf volle Zustimmung.

Der Rat beschloss, in den Haushalt des Jahres 2015 Mittel für die Anlage der Wanderwege (Beschaffung der Schilder, einzelner Pfosten, Reparatur einzelner Bänke) bereitzustellen.

Auf der Grundlage der Präsentation wurden Karl-Heinz Sturm und Ortsbürgermeister Stefan Strunk vom Rat beauftragt, die Angelegenheit, die Anlage der Rundwanderwege fortzuführen, dies natürlich in Absprache mit der Haubergsgenossenschaft.

In einem zweiten Schritt (nach Anlage der Wanderwege) wird der Vorschlag aufgenommen, über die Historie des Ortes bzw. historisch bedeutsamer Stellen der Wegeführung zu informieren.  

Sonstiges

Die Ortsgemeinde kann sich über eine Zuwendung für den Niederdreisbacher Kindergarten freuen.  Die Energieversorgung Mittelrhein AG, Koblenz, hat am 04.09.2014 im Rahmen der Spendenaktion „Ehrensache 2014“ einen Geldbetrag in Höhe von 150,00 € gespendet. Der Kommunalaufsicht wurde die Entgegennahme der Zuwendung angezeigt

Schriftliche Einwohnerfragen lagen der Ortsgemeinde nicht vor. Im nichtöffentlichen Teil der Ratssitzung wurden neben den Mitteilungen des Ortsbürgermeisters noch verschiedene Finanz- und Bauangelegenheiten sowie eine Auftragsvergabe besprochen.