Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Sitemap

Volltextsuche

Icon Kontakt
Icon drucken

  

Ortsbürgermeister Manfred Rosenkranz

  

Ortsbürgermeister
Achim Reeh
Hauptstraße 16 
57520 Mauden

Telefon: (02743) 932880
ortsbuergermeister@mauden.de


1. Beigeordnete
Andrea Ebener
In der Spichwiese 8
57520 Mauden

Telefon: (02743) 6361

 

 

 

 

 


Sitzungsbericht Ortsgemeinderat Mauden vom 7. Oktober 2014 23.10.2014 


Achim Reeh zum Ortsbürgermeister ernannt

Aus der jüngsten Sitzung des Ortsgemeinderats Mauden

Begrüßungsschild MaudenIn der vergangenen Woche fand im Gemeindehaus Mauden die zweite Sitzung des neuen Ortsgemeinderats statt. Bei der Wiederholungswahl am 14.09.2014 ist Achim Reeh zum Ortsbürgermeister gewählt worden. Er wurde jetzt durch seinen Amtsvorgänger für die Dauer der Wahlzeit des im Mai 2014 gewählten Ortsgemeinderats zum Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde Mauden ernannt, vereidigt und in sein Amt eingeführt und übernahm anschließend den Vorsitz im Rat. Achim Reeh bedankte sich noch einmal für das in ihn gesetzte Vertrauen. Als nächstes stand die Beigeordnetenwahl an. Nach ihrer Hauptsatzung hat die Ortsgemeinde Mauden eine(n) Beigeordnete(n). Für die Wahl der Ersten Beigeordneten schlug Ratsmitglied Franz Pauschert Frau Andrea Ebener vor. In vorgeschriebener geheimer Wahl wurde Andrea Ebener einstimmig zur Ersten Beigeordneten gewählt und von Ortsbürgermeister Achim Reeh ernannt, vereidigt und in ihr Amt eingeführt.

Informationen zum Haushalt 2015

Bisher war es üblich, den Haushaltsplan der Verbandsgemeinde für das kommende Jahr bis zum Ende des laufenden Jahres zu verabschieden, um darauf aufbauend die Pläne der Ortsgemeinden zu erstellen. Dieses hauptsächlich unter dem Hintergrund, dass dann die Umlagen (VG- und Grundschulumlage) feststehen und damit der finanzielle Spielraum der Gemeinden abgesteckt werden kann.

Wegen der Eingliederung der Stadt Herdorf ergibt sich für das Jahr 2015 eine besondere Situation. Nach den Vorgaben des Eingliederungsgesetzes ist für das neue Haushaltsjahr ein Haushaltsplan für die neue Verbandsgemeinde Herdorf-Daaden aufzustellen. Hinsichtlich der laufenden Klageverfahren und den Regelungen der Interimsvereinbarung zwischen der Verbandsgemeinde Daaden und der Stadt Herdorf, wird sich die bisherige Vorgehensweise nur schwer realisieren lassen.

Die Verwaltung hat deshalb in der letzten Ortsbürgermeister- und Beigeordnetenbesprechung vorgeschlagen, mit den Planungen der Ortsgemeinden für das Haushaltsjahr 2015 kurzfristig zu beginnen, so dass die Beratung und Verabschiedung in den Gremien bereits um die Jahreswende erfolgen könnte. Im Bezug auf die Umlagen würde dann, basierend auf den vorliegenden Entwurfszahlen und der angestellten Belastungsberechnungen durch die Eingliederung, ein entsprechender „Puffer“ eingeplant. Der Haushaltsplan der Verbandsgemeinde käme dann nach dem Richterspruch, voraussichtlich im Frühjahr 2015, zur endgültigen Verabschiedung. Für die Ortsgemeinden bedeutet dieses allerdings, dass sie sich kurzfristig mit den geplanten Maßnahmen für das neue Jahr beschäftigen müssten.

Ortsbürgermeister Reeh teilte mit, dass die EAM plane, Mauden künftig wieder über eine Ringleitung (Trasse Richtung Emmerzhausen) mit Strom zu versorgen. Hier hat es inzwischen einen Ortstermin mit dem Stromversorger, Ortsbürgermeister Manfred Rosenkranz und dem Beigeordenten Ulrich Pfau gegeben. Dabei wurde von Seiten der Ortsgemeinde Mauden vorgeschlagen, die geplante Trassenführung zu verändern.

Ortsbürgermeister Manfred Rosenkranz verabschiedet

Ratsmitglied Franz Pauschert nahm einen Rückblick auf die Amtszeit von Manfred Rosenkranz vor. 15 Jahre lang lenkte Rosenkranz die Geschicke seines Heimatdorfes mit Weitsicht und Engagement. Rosenkranz habe sich mit Leib und Seele für die Ortsgemeinde eingesetzt und dazu beigetragen, dass Mauden gut für die Zukunft gerüstet sei. Als Beispiele nannte Franz Pauschert das gute Abschneiden der Ortsgemeinde bei den Dorfwettbewerben, die Sanierung der Brücken, und die 750-Jahr-Feier, die 2011 immerhin 6.000 Besucher nach Mauden gebracht hat. Herzliche Dankesworte für Manfred Rosenkranz, seine Frau Ilona und an den bisherigen Beigeordenten Ulrich Pfau kamen auch vom neuen Ortsbürgermeister. Mit Kreativität und Fachwissen hätten alle dazu beigetragen, dass es sich lohne, in Mauden zu leben. Manfred Rosenkranz bedankte sich seinerseits für die vielfältige Mithilfe. Er sagte zu, auch in Zukunft mit Rat zur Verfügung stehen zu wollen.