Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap

Volltextsuche

Icon Kontakt
Icon drucken

  

Ortsbürgermeister Manfred Rosenkranz

  

Ortsbürgermeister
Achim Reeh
Hauptstraße 16 
57520 Mauden

Telefon: (02743) 932880
ortsbuergermeister@mauden.de


1. Beigeordnete
Andrea Ebener
In der Spichwiese 8
57520 Mauden

Telefon: (02743) 6361

 

 

 

 

 


Sitzungsbericht Ortsgemeinderat Mauden vom 17. September 2013 26.09.2013 


Begrüßungsschild MaudenAm 17. September 2013 fand unter Vorsitz von Ortsbürgermeister Manfred Rosenkranz eine Sitzung des Ortsgemeinderats Mauden statt. Der Rat beschloss zunächst einstimmig die Annahme einer zweckgebundenen Spende in Höhe 1.000 EUR für den Erwerb eines Anteils an der Wäller Energiegenossenschaft. Danach ging es um die Stellungnahme der Ortsgemeinde zur Ausweisung des geplanten Naturschutzgebiets „Stegskopf, Derscher Geschwämm und Quellgebiet der Schwarzen Nister“. Nach ausführlicher Diskussion sprach sich der Rat ohne Gegenstimmen gegen die Ausweisung eines Naturschutzgebietes aus, da der Bereich jetzt schon durch verschiedene Mechanismen (z. B. als FFH- und Vogelschutzgebiet) ausreichend geschützt ist. Nach Auffassung des Rates ist das Gebiet gerade deshalb so wertvoll, weil es immer gepflegt wurde. Eine solche Pflege (Mähen, Beweidung durch Schafe) muss auch in Zukunft gewährleistet sein. Es ist fraglich, ob der Status eines Naturschutzgebiets solche sanften Pflegemaßnahmen überhaupt noch zulässt.

Bei der Beschlussfassung über die Jahresabschlüsse 2010 und 2011 übernahm Franz Pauschert den Vorsitz. Dem Bürgermeiser der Verbandsgemeinde, dem Ortsbürgermeister, den Beigeordneten der Verbandsgemeinde und dem Beigeordneten der Ortsgemeinde Mauden, soweit sie vertreten haben, wurde einstimmig Entlastung erteilt. Zuvor stellte der Rat die geprüften Jahresabschlüsse fest. Sie vermitteln ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der Ortsgemeinde Mauden. Franz Pauschert wies darauf hin, dass die Jahresfehlbeträge zum weitaus größten Teil  aus Abschreibungen des Anlage- und Umlaufvermögens der Ortsgemeinde resultieren, die nicht geldmäßig wirksam sind, sondern das Eigenkapital der Ortsgemeinde vermindern. Etwa 90 % der Ausgaben seien reine Pflichtausgaben, wie z.B. Kreis- und Verbandsgemeindeumlage. Trotz äußerst sparsamer Haushaltsführung habe auch die Ortsgemeinde Mauden deshalb kaum finanziellen Spielraum.  Er forderte die politisch Verantwortlichen oberhalb der Ortsgemeindeebene auf, den kleinen Ortsgemeinden durch die Reduzierung dieser Pflichtausgaben mehr Handlungsspielraum zu ermöglichen.

Nächstes Thema waren die aufgetretenen Risse in der Straßendecke im Bereich Kälberbitze und Schäden an der Bordsteinanlage entlang der Hauptstraße. Nach einer gemeinsamen Ortsbesichtigung mit Thorsten Plaßmann von der Verbandsgemeindeverwaltung wurde empfohlen, ein ohnehin im Verbandsgemeindegebiet tätig werdendes Unternehmen mit der Instandsetzung der Querrisse zu beauftragen. Damit kann erreicht werden, dass kein weiteres Wasser eindringt und Folgeschäden durch Frosteinwirkung vermieden werden. Die Kosten werden sich auf ca. 500 bis 600 EUR belaufen. Der Ortsgemeinderat beschloss, die Arbeiten in Auftrag zu geben. Die Bordsteine an der Hauptstraße sind zum Teil akut sanierungsbedürftig. Ursache ist offenbar auch, dass seinerzeit minderwertiges Material eingebaut wurde. Einige Bordsteine müssen sogar komplett ersetzt werden. Thorsten Plaßmann wird auch hier eine Kostenermittlung durchführen und den Ortsbürgermeister informieren.

Ortsbürgermeister Manfred Rosenkranz teilte mit, dass noch kein konkretes Angebot von E.ON Mitte zu möglichen neuen Straßenbeleuchtungsanlagen vorliegt. Über das Thema wird ein Mitarbeiter des Energieversorgers aber alle Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeister in der im Oktober geplanten Dienstbesprechung informieren. Herzliche Grüße an die Maudener Bevölkerung kamen aus Majdy, wo am 27. Juli 2013 anlässlich einer Straßeneinweihung ein Dorffest stattfand. Am 28. September 2013 wird es eine historische Wanderung in Mauden geben. Start in Richtung Obermauden ist um 14 Uhr an der Bushaltestelle in der Dorfmitte. Je nach Witterung ist anschließend ein gemütliches Beisammensein geplant.