Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap

Volltextsuche

Icon Kontakt
Icon drucken

 

 

Ortsbürgermeister Günter Knautz

 

Stadtbürgermeister
Walter Strunk
Rathaus
Bahnhofstraße 4
57567 Daaden

Telefon: (02743) 929-110
Telefax: (02743) 929-410
stadtbuergermeister@daaden.org

 

1. Beigeordnete
Gabi Heß
Oberste Ströthe 55
57567 Daaden

Telefon: (02743) 931975

 

Beigeordneter
Dieter Sturm
Goethestraße 23
57567 Daaden

Telefon: (02743) 2522

 

Beigeordneter
Andreas Wollenweber
Zur Hüllbuche 11
57567 Daaden

Mobil: (0152) 04844966

 


Viel Lob aus Mainz für Daadener Gremium 05.03.2012 



Kriminalpräventiver Rat leistet seit mehr als zehn Jahren wichtige Arbeit 
 
Viel Lob aus Mainz für Daadener GremiumBesuch aus Mainz kam in der vergangenen Woche ins Daadener Rathaus: Im Rahmen ihrer Reihe „Fraktion vor Ort“ informierten sich Mitglieder der SPD-Landtagsfraktion, darunter Landtagspräsident Joachim Mertes, Fraktionssprecher Hendrik Hering sowie der heimische Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner, über die Arbeit des Rats zur Kriminalitätsvorbeugung in der Verbandsgemeinde Daaden. Seit mehr als zehn Jahren existiert das Fachgremium aus Vertreterinnen und Vertretern von Schulen, Vereinen, Kirchen, Senioren, Polizei und Verwaltung. Bürgermeister Wolfgang Schneider, der die Gäste begrüßte, stellte gemeinsam mit Fachbereichsleiter Wolfgang Märker und Schulleiterin Lena Daub einige Projekte vor, die in den zurückliegenden Jahren gemeinsam erarbeitet wurden. Unter anderem hat sich der Rat in jährlichen Informationsveranstaltungen mit aktuellen Themen wie „Sicherheit für Senioren“, „Haustürgeschäfte“ und „Einbrüche/Diebstahl“ befasst. Das Gremium widmete sich aber auch der Sicherheit an Schulen oder Projekten gegen rechte Gewalt. Alles in allem, so Franz Orthen, Leiter der Kriminalinspektion Betzdorf, lebt man im Daadener Land sicher, wenn man die Zahl der Einwohner zur Zahl der Straftaten ins Verhältnis setzt. Kreisweit belege Daaden damit einen Spitzenplatz. Fraktionssprecher Hendrik Hering und Landtagspräsident Joachim Mertes fanden lobende Worte für die Arbeit des Gremiums. Andernorts seien die Aktivitäten nach ihrem Kenntnisstand bereits nach wenigen Jahren eingeschlafen. Man wolle auch in Zukunft „Ergebnisse nach außen tragen“, so Norbert Skalski, Leiter der Polizeiinspektion Betzdorf. Dank des Engagements der Mitglieder, von denen einige bei der Veranstaltung zugegen waren, wird die wichtige Arbeit auch in Zukunft mit Erfolg weitergeführt.
 
Sanierung von schadhaften Landesstraßen notwendig
Im Anschluss an den offiziellen Teil wurde dann von Bürgermeister Wolfgang Schneider eine schnelle Sanierung der heimischen Landesstraßen eingefordert. So nannte er als Beispiel für dringend notwendige Sanierungsmaßnahmen die schadhafte Straßenoberflächen der Landesstraße L 280 Daaden/Betzdorf und auch den beschädigten Straßenbelag der L 286 Weitefeld/Friedewald. Ein funktionierendes Straßennetz sei für die Infrastruktur der heimischen Wirtschaft unabdingbar.

1. Beigeordneter Rainer Gerhardus wies in seiner Eigenschaft als Sprecher der Daadener SPD- Ortsgemeinderatsfraktion noch einmal auf den zeitnahen Bau eines Kreisels in Daadens Ortsmitte hin. Die Politiker versprachen, diese Ausbauwünsche aus dem Daadener Land in ihrer Fraktion zu prüfen.