Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap

Volltextsuche

Icon Kontakt
Icon drucken

 

 

Ortsbürgermeister Günter Knautz

 

Stadtbürgermeister
Walter Strunk
Rathaus
Bahnhofstraße 4
57567 Daaden

Telefon: (02743) 929-110
Telefax: (02743) 929-410
stadtbuergermeister@daaden.org

 

1. Beigeordnete
Gabi Heß
Oberste Ströthe 55
57567 Daaden

Telefon: (02743) 931975

 

Beigeordneter
Dieter Sturm
Goethestraße 23
57567 Daaden

Telefon: (02743) 2522

 

Beigeordneter
Andreas Wollenweber
Zur Hüllbuche 11
57567 Daaden

Mobil: (0152) 04844966

 


Patenschaftsprojekt Realschule plus 18.11.2011 


Patenschaftsprojekt Realschule plusDie Projektgruppe „Mädchen in Männerberufe“ an der Hermann-Gmeiner-Schule, Realschule plus, in Daaden hat jetzt mit Bürgermeister Wolfgang Schneider einen Patenschaftsvertrag geschlossen. Der Daadener Verwaltungschef erklärt sich damit bereit, die zehn Schülerinnen bei ihrem Eintritt in die Berufswelt zu unterstützen. Gemeinsam mit Projektleiterin Alexandra Huhn-Geworkjanz erkunden die Schülerinnen seit einigen Monaten, welcher Beruf zu ihnen passt. Dazu gehörten auch Besuche in Unternehmen des Daadener Landes. Fest steht aber bereits, dass die Schülerinnen einen Beruf erlernen wollen, für den sich typischerweise männliche Jugendliche bewerben. Gerade in den Bereichen Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften gebe es eine viel breitere Auswahl als in den sogenannten Frauenberufen.
 
Bürgermeister Wolfgang Schneider hat sich gerne bereit erklärt, die Patenfunktion zu übernehmen. Beide Seiten verpflichten sich, aktiv am Übergang von Schule in den Beruf mitzuwirken. Die Schülerinnen nehmen dazu die Beratungsdienstleistungen der Agentur für Arbeit Neuwied in Anspruch. Die Schule, so Schulleiterin Lena Daub, unterstützt den Prozess im Rahmen ihres gesetzlichen Auftrags und der bereits vorhandenen Netzwerkstrukturen. Der Pate schließlich nutzt seine Vernetzung in der Region und seine Kontakte zur heimischen Geschäftswelt, um im Bedarfsfall Unterstützung im Prozess zu leisten. Bürgermeister Schneider dankte ausdrücklich auch der Leiterin der Arbeitsagentur Neuwied, Frau Mohrs, für ihre Bereitschaft, dieses Pilotprojekt an der Hermann-Gmeiner-Schule Daaden durchzuführen. Die Voraussetzungen, das Projekt in Daaden zu etablieren, sind mit dem Engagement von Frau Huhn-Geworkjanz, der früheren Job-Füxin an dieser Schule, ideal. 
 
Das gesamte Projekt wird übrigens zu gleichen Teilen durch die Arbeitsagentur Neuwied und die Verbandsgemeinde Daaaden finanziert. „Der Pate soll Türen öffnen und Dinge ermöglichen, die die Schüler selbst nicht leisten können“, erklärte Willi Baumann, Teamleiter im Bereich Berufsberatung bei der Agentur für Arbeit Neuwied. Der Fokus der Hermann-Gmeiner-Schule auf Mädchen mit handwerklichen und technischen Interessen sei in der Region einmalig.