Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Sitemap

Volltextsuche

Icon Kontakt
Icon drucken

Wirtschaft

Video wird geladen...

 

Das Wirtschaftsleben in der Verbandsgemeinde gründet hauptsächlich auf zwei starken Wirtschaftszweigen
-
der Industrie und dem Handwerk.

 

Handwerk im Daadener LandDie Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf ist in reizvoller Mittelgebirgslandschaft gelegen, im Dreiländereck, wo die Grenzlinien von Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz zueinanderstreben, sozusagen mit einem Fuß im Westerwald, mit dem anderen bereits im rheinischen Teil des Siegerlandes.

Die verkehrsgünstige Lage in Nähe der BAB Dortmund–Frankfurt – "Sauerlandlinie" – und der Bundesstraßen 54, 414 und 62 mit der Nord-Süd-Straße Freudenberg–Hachenburg–Koblenz ("Nistertalstraße") hat für die Verbandsgemeinde eine zukunftsorientierte Bedeutung. 

Sie ist 6.101 ha groß und zählt rund 17.500 Einwohner in 10 Ortsgemeinden.

Die in den letzten Jahrzehnten entstandene Industrie nimmt u.a. im Behälterbau, im Maschinensektor, in Kfz-Zuliefererbetrieben, in der Klima- und Lufttechnik und im Garten- und Freizeitbereich eineIndustrie im Daadener Land führende Rolle im Bundesgebiet ein und hat darüber hinaus auch auf dem europäischen und überseeischen Markt Bedeutung erlangt Die günstigen Möglichkeiten der Industrie- und Gewerbeansiedlung sind keinesfalls erschöpft. Ein gut ausgestatteter Dienstleistungsbereich (Handel und Handwerk) und viele haupt- und nebenerwerbstätige Landwirte runden die Wirtschaftsstruktur des Daadener und Herdorfer Raumes ab.

Von der rund 6.100 ha großen Gesamtfläche bestehen stattliche 46% aus Wald.