Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap

Volltextsuche

Icon Kontakt
Icon drucken

Straßenausbauarbeiten im Waldweg in Rekordzeit abgeschlossen 05.06.2018 

Aus der Ortsgemeinde Emmerzhausen:

waldweg_emmerzhausen_1

Straßenausbauarbeiten im Waldweg in Rekordzeit abgeschlossen

Mehr als vier Wochen eher wie ursprünglich geplant, konnte bereits in der letzten Maiwoche der Straßenausbau eines schadhaften Teilstückes im Waldweg fertig gestellt werden. Und das, obwohl aufgrund des langen strengen Frostes eigentlich erst ab Ende März richtig begonnen wurde. Maßgeblichen Anteil an diesem „Erfolg“ hat die ausführende Baufirma Baustra GmbH aus Wilnsdorf unter der örtlichen Regie ihres rührigen Poliers Martin Rastrilla, der zuvor bereits den Fontenay-le-Fleury-Platz in Daaden fach- und termingerecht abgewickelt hatte.

Zunächst wurde Anfang des Jahres von den Verbandsgemeindewerke Daaden beginnend im Struthweg die alte marode Mischwasserkanalisation aus dem Jahr 1955 komplett erneuert und durch ein modernes Abwassertrennsystem, bestehend aus je einem Schmutz- und Regenwasserkanal, modernisiert und an die aktuell gültigen Regeln der Technik angepasst. In diesem Zusammenhang wurden auch die Hausanschlussleitungen auf den Grundstücken fachgerecht getrennt und neu angeschlossen. Die Ortsgemeinde nutzte diese Gelegenheit, um am oberen Ende des Waldweges das dort ankommende Außengebietswasser abzufangen und nun der neuen Regenwasser-kanalisation zuzuführen. Dadurch wird zudem ein oberhalb der Bebauung Waldweg verlaufender Außengebietsgraben hydraulisch massiv entlastet, was eine deutliche Verbesserung der örtlichen Situation bei Starkregen und nach Schneeschmelzen mit sich bringen wird.

Erneuert wurden von den „Werken“ auch alle im Baubereich befindlichen Wasserleitungen einschließlich der zugehörigen Hausanschlüsse.

Die Versorgungsunternehmen EnergieNetz Mitte GmbH, Wissen, und die Deutsche Telekom, Altenkirchen, haben in diesem Zusammenhang ebenfalls ihre gesamten Versorgungsleitungen erneuert und dem Stand der Technik angepasst. In diesem Zuge wurde von der Ortsgemeinde auch die Straßenbeleuchtung erneuert und auf neue LED-Technik umgerüstet.

Den Abschluss der Baumaßnahme bildete nunmehr der eigentliche Straßenoberbau, der die Herstellung einer neuen frostsicheren Fahrbahndecke in Asphaltbauweise beinhaltet.

Insgesamt wurden in knapp drei Monaten reiner Bauzeit rd. 380.000,- € (Auftragssumme) verbaut.  Der Anteil der Ortsgemeinde für den Straßenausbau beträgt dabei rd. 120.000,- € (einschließlich Straßenbeleuchtung und diverser Unterhaltungsarbeiten im Ortsbereich), die Werke investierten rd. 240.000,- € in Kanalisation und Wasserleitung und die ENM rd. 20.000,- € in das Strom- und Straßenbeleuchtungsnetz.

Die Ortsgemeinde und die VG-Werke bedanken sich nochmals bei der ausführenden Firma für die geleistete hervorragende Arbeit und bei den betroffenen Anliegern für das Verständnis für die entstandenen Einschränkungen sowie das sehr gute Zusammenarbeiten während der gesamten Bauzeit.

Die Fotos zeigen die bauausführende Firma bei den abschließenden Asphaltierungsarbeiten.

Ralf Edelmann

(Techn. Werkleiter der VG-Werke Daaden)

waldweg_emmerzhausen_2

waldweg_emmerzhausen_3